03.10.2017 - 13:46 Neuer deutscher Discgolf Meister 2017 der Open Klasse ist Jerome Braun .... Herzlichen Glückwunsch!!!

Sponsoren Informationen

  • Was ist Discgolf?

    Discgolf ist ein Spiel, bei dem ähnlich wie beim Ballgolf versucht wird, von einem festgelegten Abwurfpunkt mit möglichst wenigen Würfen einer Wurfscheibe (Disc) in einen Fangkorb zu treffen. In den 70er Jahren in den USA entwickelt, wurden bereits vor über 30 Jahren die ersten Discgolf-Parcours in Deutschland errichtet.

    Discgolf ist ein Sport für Jedermann, ganz gleich welcher Altersklasse, Befähigung oder welchen Geschlechts. Es ist gleichermaßen spannend für sportlich Ambitionierte wie auch Familien und Gruppen, die Spaß an entspannter Bewegung und dem fröhlichen Miteinander in der Natur haben.

    Die Discgolfer und Discgolferinnen sind im Deutschen Frisbeesportverband e.V. (DFV) organisiert. Jedes Jahr werden Deutsche-, Europa- und Weltmeisterschaften durchgeführt. Weltweit gibt es zurzeit ca. 3.200 fest installierte Kurse (rund 70 davon in Deutschland, Tendenz steigend).

  • Das Spielgerät

    Discgolf folgt im Prinzip den gleichen Regeln wie Golf, wobei anstelle des Balls aerodynamische Wurfscheiben (Frisbees) verwendet werden. Diese sind aus Kunststoff, haben einen Durchmesser zwischen 21 und 23 cm und ein Gewicht zwischen 135 und 182 Gramm.

    Den Spielern stehen zum heutigen Zeitpunkte über 300 verschiedene Scheibentypen zur Auswahl, welche sich durch die Aerodynamik und ihr Flugverhalten unterscheiden. Dabei wird grob zwischen „Driver“, „Midrange“ und „Putter“ unterschieden, je nach Flugweite und Flugverhalten der Scheibe. Ein Spieler führt in der Regel zwischen 10 und 15 Scheiben auf dem Parcours mit sich.

    Alle Wurfscheiben sind durch ein spezielles Komitee der PDGA (Professional Disc Golf Association), dem weltweit zuständigen Verband, geprüft und zugelassen.

  • Was ist der DGCA?

    In der Region Stuttgart-Neckar Alb gibt es beim Schwäbischen Albverein, Ortsgruppe Eningen, seit 2012 den Discgolf Club Achalm (DGCA) als Untergruppe. In kürzester Zeit wuchs der DGCA auf 100 Mitglieder an.

    Gespielt und trainiert wird überwiegend auf dem 18 Bahnenkurs auf der Eninger Weide nahe Reutlingen. Kostenlos spielen auf dem Kurs kann jeder, geeignete Scheiben zum Ausleihen gibt es in der Albvereinshütte des SAV auf der Eninger Weide. Die hohen Besucherzahlen, nicht nur an den Wochenenden, zeugen vom großen Anklang, den unser Sport in der Region gefunden hat.

  • Aktivitäten des Discgolf Club Achalm

    Der DGCA unterhält zwei Webplattformen – eine informiert über Aktivitäten des Clubs (www.discgolfclub.de), über eine zweite bietet der Verein ganzjährig kleinere und größere Turniere für Jedermann an (www.discgolfturnier.de).

    Zwei mal jährlich organisieren wir Turniere für die besten deutschen Spieler im Rahmen der German Tour. Diese freuen sich großer Beliebtheit und werden wegen der Perfektion ihrer Organisation von Spielern hoch gelobt. Darüber hinaus finden 15-20 weitere Turniere p.a. auf der Eninger Weide statt.

    Bei rund 20 Workshops p.a. in und mit Firmen, Vereinen sowie bei Jugendcamps oder Flüchtlingsheimen versuchen wir Discgolf allen Interessierten näher zu bringen. Mit dem Ziel, unsere wunderschöne Region auch über das Discgolfen bekannter zu machen und eine weitere Attraktion zu bieten.

    Der Verein bietet auch regelmäßig betreutes Spielen für Flüchtlinge an. Auch an Spaßturnieren haben diese bereits teilgenommen, sowohl im Einzel als auch im Team mit einem deutschen Mitspieler. Der DGCA darf Drei von ihnen seit dem Jahr 2016 als offizielle Clubmitglieder begrüßen. Integration, Sprache und der Aufbau von Kontakten und Freundschaften stehen hier neben dem Sport im Fokus.

    Dem Schutz der Natur kommt für uns große Bedeutung zu. Daher pflegen wir das Gebiet rund um unseren Kurs auch regelmäßig in Abstimmung mit dem Forstamt. Die Vergabe der Deutschen Meisterschaft 2017 ist eine Folge der enormen Anstrengungen des Vereins und der professionellen Umsetzung bisheriger Turniere.

    Selbstverständlich bringen wir dafür auch eigens einen Webauftritt unter www.discgolf-meisterschaft.de an den Start, auf dem sich auch unsere Sponsoren präsentieren können.

  • Faszination Discgolf

    Discgolf-Parcours sind meist in wunderschöner Natur zu Hause. Ob in Naherholungsgebieten, städtischen Parks, Wäldern oder an Berghängen – oftmals ist alleine die Lage des Kurses eine Reise wert. Wobei die Natur für die Anlage eines Kurses kaum verändert werden muss. Nur die Befestigung eines Abwurfes und das Aufstellen des Korbes sind zwingend erforderlich.

  • Fakten zur DM 2017

    Auf dem Gelände des bestehenden Discgolf-Kurses auf der Eninger Weide (21 meist speziell für das Turnier konzipierte, sehr schwierige Bahnen). Die Eninger Weide ist ein Naherholungsgebiet der Region Neckar Alb- Stuttgart und zieht Woche für Woche hunderte Ausflügler an. Wandern, Radfahren, die nahen Kletterfelsen, Wildgehege, Grillen und der Albtrauf sind beliebte Ziele für Unternehmungen.

     

    Wann:
    Auf dem Gelände des bestehenden Discgolf-Kurses auf der Eninger Weide (21 meist speziell für das Turnier konzipierte, sehr schwierige Bahnen). Die Eninger Weide ist ein Naherholungsgebiet der Region Neckar Alb- Stuttgart und zieht Woche für Woche hunderte Ausflügler an. Wandern, Radfahren, die nahen Kletterfelsen, Wildgehege, Grillen und der Albtrauf sind beliebte Unternehmungen und Ziele.
    Teilnehmer:
    Das Teilnehmerfeld ist offen für 120 Discgolfer aller Altersklassen in Deutschland
    Organisation:
    Turnierleitung, Start der Flights sowie das Ende der letzten Bahn befinden sich direkt beim VIP-Bereich am Wanderheim des SAV Eningen.
    Bewerbung:
    Über Großplakate, Medien, Straßenplakatierung, Broschüren, Flyer, DM-Internetauftritt, Deutscher Frisbee Verband, Partner, Soziale Medien …
    Umfeld:
    Auf dem großen Parkplatz beim Wildgehege stehen ausreichend Einrichtungsflächen für Sponsoren zur Verfügung . Rahmenprogramm für Spieler und Zuschauer auf der „Grillwiese“ – mit Wurf- Geschwindigkeitsmessungen, Discgolf-Drehkörben und zahlreichen weiteren Attraktionen. Catering an der Grillwiese und im Wanderheim des SAV Eningen.
  • Zeitplan

    Gerade beim Golf-Start-Modus ist ein eingehaltener Zeitplan sehr wichtig. Alle Spieler bekommen ihre Startzeit zugewiesen. Änderungen sind durch die aktuelle Wetterlage möglich und werden rechtzeitig bekannt gegeben.

     

     


    Donnerstag, 28.09.2017:
    Schon vor dem offiziellen Beginn am Folgetag steht der Kurs den angereisten Teilnehmern zum Kennenlernen der Bahnen zur Verfügung
    Freitag, 29.09.2017:
    Ab 18 Uhr Eröffnungsveranstaltung mit Players-Meeting für alle Teilnehmer in der HAP-Grieshaber-Halle, Eningen (Pflichtveranstaltung)
    Samstag, 30.09.2017:
    Ab 8 Uhr – 14 Uhr Start der Flights, Dauer einer gespielten Runde ca. 3,5 Stunden
    Sonntag, 01.10.2017:
    Ab 8 Uhr – 14 Uhr Start der Flights, Dauer einer gespielten Runde ca. 3,5 Stunden
    Montag, 02.10.2017:
    Ab 8 Uhr – 14 Uhr Start der Flights, Dauer einer gespielten Runde ca. 3,5 Stunden
    Dienstag, 03.10.2017:
    9 Uhr Start Finale, Dauer einer gespielten Runde ca. 2,5 Stunden
    Dienstag, 03.10.2017:
    ca. 13 Uhr Siegerehrung
  • Sponsoringpakete

    Zur Deckung unserer Eventkosten sind wir neben den Startergebühren auf die Hilfe von Sponsoren angewiesen. Anders kann eine Veranstaltung dieser Größenordnung nicht realisiert werden. Folgende Pakete für Sponsoren bieten wir an:


    Übersicht Sponsorenpakete