Vorbestellung Essen Playersmeeting für Gäste

Am Freitag, den 29.09.2017 findet das Pflicht-Playersmeeting für Spieler in der HAP-Grieshaber-Halle in Eningen statt. Dies bedeutet aber nicht, dass dies eine exclusive Veranstaltung nur für Spieler ist. Gerne kannst Du als Gast daran teilnehmen. Abendessen wird es von 17:00 Uhr bis 19:00 Uhr geben. Bestelle bitte dein Essen unverbindlich vor.

Es wird ein Maultaschen Buffet für 8,50 € pro Person geben (Maultaschen in der Brühe, Überbacken, mit Kartoffelsalat und Vegetarisch). Ausserdem wird ein Salat- und Vorspeisen Buffet angeboten. Den kleinen Teller für 4,50 € und den großen für 6,50 € (jeweils pro Person). Du kannst für Deine Begleitung gleich mitbestellen.

Wir suchen noch dringend freiwillige Helfer für unser Großevent. Egal ob Catering, Eventwiese, Scoring oder Spotter.
Melde Dich bitte bei uns
Bitte Anzahl an Portionen angeben

 

Gäste Infos

Fakten zu den Deutschen Meisterschaften 2017

Wann:
29.09.2017 bis 03.10.2017
Wo:
Auf dem Gelände des bestehenden Discgolf-Kurses auf der Eninger Weide (21 meist speziell für das Turnier konzipierte, sehr schwierige Bahnen). Die Eninger Weide ist ein Naherholungsgebiet der Region Neckar Alb- Stuttgart und zieht Woche für Woche hunderte Ausflügler an. Wandern, Radfahren, die nahen Kletterfelsen, Wildgehege, Grillen und der Albtrauf sind beliebte Ziele für Unternehmungen.
Teilnehmer:
Das Teilnehmerfeld ist offen für 120 Discgolfer aller Altersklassen in Deutschland.
Organisation:
Turnierleitung, Start der Flights sowie Ende der letzten Bahn, befinden sich direkt beim VIP-Bereich am Wanderheim des SAV.

Spiel, Spaß und Catering für alle Spieler und Zuschauer auf der Eventwiese

Ein Novum bei den 32. Deutschen Discgolf-Meisterschaften wird sicherlich das vom DGCA geplante Rahmenprogramm. Unser Ziel ist es, auch außerhalb des Spielbetriebes ein Event zu organisieren, das für alle Spieler, Besucher und Helfer zum Erlebnis wird.

Jede(r) kann sich auf der Eventwiese am Parkplatz auf der Eninger Weide selbst an vielen angebotenen Stationen im Umgang mit der schnellen Scheibe probieren. Ob man sich auf dem Weitwurfareal mit den Größen des Sports messen, beim Drehkorbwerfen sein eigenes Geschick unter Beweis stellen, oder auf einem eigens erstellten Mini-Discgolfparcours die Faszination des Discgolf Sports in klein erleben möchte.

Bei diesen und zahlreichen weiteren Attraktionen besteht die Möglichkeit, Discgolf nicht nur auf höchstem nationalem Niveau live verfolgen zu können, sondern sogar selbst aktiv mitzumachen.

Zudem laden der DGCA und unser Premiumsponsor, das Biosphärenhotel Graf Eberhard (Bad Urach), am Wanderheim und auf der Eventwiese im Zelt zum gemütlichen Beisammensein bei Essen, Trinken und Geselligkeit ein.

Speziell das Angebot außerhalb des sportlichen Events dürfte in diesem Umfang eine absolute Neuheit im deutschen Discgolfsport sein. Noch dazu möchten wir über den Tellerand unserer Sportart hinaus schauen und dank spektakulärer Showeinlagen weitere Spielarten aus der Frisbeesportfamilie präsentieren.

Wir vom DGCA haben das Ziel über diese Kanäle neue Interessenten an unseren faszinierenden Sport heranzuführen und Sie unmittelbar zum Mitspielen einzuladen. Wir würden uns daher sehr freuen, Sie während der DM-Tage auf der Eninger Weide begrüßen zu dürfen.

Was wird geboten?

Wir begrüßen alle auf der Eventwiese der Eninger Weide. Hier wird parallel zum Kampf um die Krone der deutschen Meister und Meisterin im Discgolf an 3 Tagen ein buntes Programm rund um die fliegenden Scheiben angeboten. Es gibt Vorführungen zum Staunen, Events und Wettbewerbe bei denen hochwertige Preise zu gewinnen sind, sowie viele Stationen, an denen alle Interessierten hautnah mit Discgolf in Berührung kommen und diesen faszinierenden Sport kennen lernen können.

Schülertag

Montag steht das Eventwiesenprogramm ganz unter diesem Motto. Schnapp‘ dir eine Laufkarte und messe dich mit deinen Freunden. Es gibt Einzel- und Schulpreise! Ausgewertet wird jeweils um 14:00 und 18:00 Uhr. Holst du den Hauptpreis für deine Schule? Übrigens haben wir einen Busshuttle eingerichtet. Mehr dazu auf unserer DM-Webseite.

Goldene Scorekarte

Du bist der Meister aller Klassen? Hier kannst du es beweisen! Die goldene Scorekarte ist eine Laufkarte, in die du deine Ergebnisse an den einzelnen Stationen eintragen lässt. Je besser dein Score, desto höher ist deine Chance auf attraktive Preise unserer Sponsoren. Die goldene Scorekarte kannst du im Infozelt auf der Eventwiese erwerben.

Manz Drehkorb Challenge

Alles in Bewegung. Hier ist Geschicklichkeit, ein gutes Auge und vor allem Timing gefragt. Aber mit etwas Glück und jeder Menge Spaß kommt die Scheibe auch an ihr Ziel.

Putting Wall

Wir haben eine Putting Wall auf der Eventwiese! Nicht mal schnell 3 unten 3 oben, sondern präzise die schnellen Scheiben durch die anspruchsvoll gesetzten Schlitze lenken!

DDC

Neben Discgolf gibt es viele weitere Spielarten im Scheibensport, eine davon ist Double Disc Court kurz DDC. Gespielt wird 2 gegen 2. Testet eure Geschicklichkeit, euren Teamgeist und die nötige Taktikstrategie, die neben jeder Menge Spaß von Nöten ist.

Disc Design Studio

Hier darf gewerkelt, gebastelt und gefärbt werden. Quasi eine Tattoo-Experten-Werkstatt für Discgolfscheiben. Wer designt die schönste Scheibe? Schaut vorbei, lasst euch inspirieren und stimmt für die schönste Scheibe auf Facebook ab. Auch hier winken tolle Preise.

Kreissparkasse Dosenwerfen

Ballwurf war gestern. Heute gilt es, mit Discgolf Scheiben Treff sicherheit zu beweisen und alle Dosen abzuräumen.

DGCA Mini Parcour

Nicht nur für Liebhaber der Modell-Eisenbahn. Hier können sich alle auf einem eigens errichteten 9-Bahnen umfassenden Kurs im Miniformat ausprobieren. Mini-Scheiben können gegen Pfand auf der Eventwiese geliehen werden. Wettbewerbe werden ebenfalls angeboten.

Alb-Gold Speedmessung

Wie schnell kann man eine Scheibe werfen? Sei der oder die Schnellste an dieser Station und räume Preise ge- sponsert von der Firma Alb-Gold ab. Wir sind gespannt, wie schnell die Scheiben fl iegen. Die am höchsten erzielten Geschwindigkeiten werden wir prämieren und den Namen des Rekordhalters auf unserer Homepage veröffentlichen.

Elring Klinger Weitwurf Areal

Du willst wissen, wie weit du eine Scheibe werfen kannst? Knackst du die 100 Meter? Lass deine Würfe vermessen und vergleiche dich mit den Profis. Auch Wettbewerbe mit tollen Preisen werden stattfi nden, wir freuen uns auf dich!

Freestyle Weltmeister Team und Kan Jam

Der Discgolf Club Achalm zusammen mit Mercedes Benz ist stolz, am DM-Samstag das brandaktuelle (mehrfache) Weltmeisterteam im Freestyle Frisbee auf der Eventwiese der Eninger Weide präsentieren zu dürfen. Bei den dargebotenen Shows von Alexander Leist, Florian Hess und Christian Lamred vom SSC Karlsruhe sind große Augen garantiert. Bei den Workshops kann jede/r erste eigene Tricks an und mit den fl iegenden Scheiben erlernen oder man lässt sich in die Präzisions-Spielvariante Kan Jam einführen.

Egon Buchta Fairway from Heaven

Bei diesem Event geht es darum, aus ca. 25 m Höhe von dem Löschkorb des Drehleiterfahrzeuges der Feuerwehr Eningen aus seine Scheiben Richtung Zielkorb abzuwerfen. Eine Aufgabe die selbst für Profis eine Herausforderung darstellt. Im wahrsten Sinne ein richtiges Highlight, aus dieser Perspektive einen Blick auf das DM Geschehen werfen zu können. Auch bei diesem Event gibt es attraktive Preise zu gewinnen, gesponsert von der Egon Buchta GmbH. Startplätze sind limitiert!

Zeitplan der Eventwiese

Übersicht

Disc Design Studio Infos

Künstler, Maler, Bastler und die, die es werden wollen, aufgepasst: Während der DM wird es auf der Eventwiese eine "Dye-Werkstatt" geben. Geplant ist eine wind- und regengeschützte Bastelecke im Zelt mit ausreichend Materialien aller Art zum Dyen und Experimentieren. Ihr könnt Eure eigenen Scheiben mitbringen, wir haben jedoch auch (sehr) günstige "Blanko"-Scheiben zum Experimentieren. Wer aufwändige Muster dyen will, ist gut beraten, im Vorfeld Schablonen auszuschneiden und mitzubringen. Als Bonbon werden die Werke fotografiert und die schönsten Scheiben prämiert!

Samstag

Putting Wall
10:00 - 18:00 Uhr
Manz Dreh- und Wackelkorb Challenge
10:00 - 18:00 Uhr
DDC
10:00 - 18:00 Uhr
Disc Design Studio
10:00 - 18:00 Uhr
Dosenwerfen
10:00 - 18:00 Uhr
DGCA Mini Parcours
10:00 - 18:00 Uhr
Alb-Gold Speedmessung
Wettbewerb
10:00 - 18:00 Uhr
16:00 - 18:00 Uhr
Mercedes Benz Freestyle Frisbee
Show & Workshop
10:00 - 18:00 Uhr
10:00, 12:00, 15:00 & 17:00 Uhr
Elring Klinger Weitwurfareal
15:00 - 18:00 Uhr
Egon Buchta Fairway from Heaven
15:00 - 18:00 Uhr

Sonntag

Putting Wall
10:00 - 18:00 Uhr
Manz Dreh- und Wackelkorb Challenge
10:00 - 18:00 Uhr
DDC
10:00 - 18:00 Uhr
Disc Design Studio
10:00 - 18:00 Uhr
Dosenwerfen
10:00 - 18:00 Uhr
DGCA Mini Parcours
10:00 - 18:00 Uhr
Alb-Gold Speedmessung
10:00 - 18:00 Uhr
Mercedes Benz Freestyle Frisbee
10:00 - 18:00 Uhr
Elring Klinger Weitwurfareal
Wettbewerb
15:00 - 18:00 Uhr
16:00 - 18:00 Uhr
Egon Buchta Fairway from Heaven
15:00 - 18:00 Uhr

Montag

Putting Wall
10:00 - 18:00 Uhr
Manz Dreh- und Wackelkorb Challenge
10:00 - 18:00 Uhr
DDC
10:00 - 18:00 Uhr
Disc Design Studio
10:00 - 18:00 Uhr
Dosenwerfen
10:00 - 18:00 Uhr
DGCA Mini Parcours
Wettbewerb
10:00 - 18:00 Uhr
15:00 - 18:00 Uhr
Alb-Gold Speedmessung
10:00 - 18:00 Uhr

Wissenswertes über diesen fantastischen Sport

  • Geschichte des Discgolf?

    Verrückte Freizeit-Freaks aus den USA entwickelten in den frühen 70er Jahren diese Sportart, die sich heute Discgolf nennt. Der eigentliche Grundstein für den Discgolf Sport wurde mit der Patentierung des ersten Zielkorbes mit Fangketten und der Eröffnung des ersten Parcours im Jahre 1975 in Oak Grove, Kalifornien gelegt.

    Seit diesem Zeitpunkt konnten auf der ganzen Welt in vielen öffentlichen Parks unzählige Discgolf Anlagen der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt werden. Gemäss dem internationalen Verband der Discgolfer - PDGA (Professional Discgolf Association) gibt es bereits mehr als 4750 Discgolf Anlagen (Stand 2014; die Anzahl hat sich seit 2007 verdoppelt). In Deutschland existieren zur Zeit auf öffentlichem Grund 70 Parcours.

    Mit den Discgolf Parcours wurden dann auch Clubs und nationale Verbände ins Leben gerufen. Der Deutsche Frisbeesport Verband DFV wurde im Jahre 1990 gegründet und zählt heute über 5000 aktive Turnierspieler in 130 Vereinen, darunter auch einige die sich erfolgreich auf internationalem Niveau messen.

    Die Zahl der Freizeit-Discgolfer wird weltweit auf einige Millionen geschätzt und der Trend steigt mit jeder neu eröffneten Anlage.

  • Wie wird Discgolf gespielt?

    Das Ziel des Spiels ist, einen Parcours (meist 12 oder 18 Bahnen) mit so wenigen Würfen wie möglich durchzuspielen. Jede Bahn besitzt eine Abwurfstelle = Tee (Nummertafel mit Bahnbeschreibung und einer ca. 1,5 x 4m grossen Abwurfzone mit griffigem Untergrund) und ein Ziel = Basket (Auffangkorb).

    Eine Bahn ist beendet, wenn die Scheibe im Korb „eingelocht“ worden ist. Die Ketten am Korb dienen dazu, den Flug der Scheibe zu stoppen, damit diese in den darunter liegenden Korb fällt.

    Im Gegensatz zum Ball Golf wird die Lage nach jedem Wurf neu markiert, d.h. der Spieler kann dabei auch die Scheibe wechseln. Zur Markierung verwendet der Discgolfer eine kleine Mini-Disc (Marker).

    Die einzelnen Bahnen eines Parcours sind je nach Parcourtyp (Anfänger bis Pro) zwischen 80 und 250 Meter lang. Die Schwierigkeit einer Bahn ergibt sich aber nicht nur aus der Länge, sondern auch durch Hindernisse aus dem Gelände (Bäume, Büsche oder Topographie des Geländes).

  • Discgolf Scheiben

    Discgolf folgt im Prinzip den gleichen Regeln wie Golf, wobei an Stelle des Balls, aerodynamische Wurfscheiben verwendet werden. Diese sind aus Kunststoff, haben einen Durchmesser zwischen 21 und 23 cm und ein Gewicht zwischen 135 und 182 Gramm. Den Spielern stehen zum heutigen Zeitpunkt über 300 verschiedenen Scheibentypen zur Auswahl, welche sich durch die Aerodynamik und ihr Flugverhalten unterscheiden. Dabei wird zwischen „Driver“, „Approach“ oder „Putter“ unterschieden, also je nach Distanz und Flugverhalten der Scheibe.

    Ein professioneller Spieler führt in der Regel zwischen 15 und 25 Scheiben auf dem Parcours mit sich. Alle Wurfscheiben sind durch ein spezielles Komitee der PDGA geprüft.

  • Discgolf und Internationales Olympisches Komitee IOC

    An der 128. Sitzung des Internationalen Olympischen Komitees IOC in Kuala Lumpur vom 2. August 2015 wurde dem internationalen Dachverband aller Frisbeesportarten, World Flying Disc Federation (WFDF), volle Anerkennung gewährt.

    Dies bedeutet dass alle Sportarten unter dem Dachverband des WFDF, darunter auch Discgolf welches in Deutschland durch den Deutschen Frisbeesport Verband DFV vertreten wird, als offizielle Weltsportarten anerkannt wurden.


    www.olympic.org/news/ioc-session-receives-updates-on-implementation-of-olympic-agenda-2020/246903
    www.frisbee-nrw.de/?p=2498#more-2498

  • Discgolf und Verbandsstrukturen

    Discgolf und Verbandsstrukturen
  • Discgolf in der Region Reutlingen

    Im Jahr 2012 wurde in Eningen der Discgolf Club Achalm (DGCA) als Untergruppe des Schwäbischen Albvereins gegründet und wuchs innerhalb kurzer Zeit von den 9 Gründungsmitgliedern auf heute 100 Mitglieder an. Somit bildet der Discgolf Club Achalm die grösste Untergruppe des SAV Eningen.

    Ein Jahr nach der Gründung konnte auf der Eninger Weide auch ein eigener 18-Loch Parcour in Betrieb genommen werden. Dieser erfreut nicht nur die Clubmitglieder sondern lockt auch viele Freizeitspieler an. An schönen Tagen tummeln sich häufig weiter über hundert Spieler auf der Weide und geniessen den Sport, die Natur und die Erholung. Häufig sind auch ganze Generationen von Familien anzutreffen. Eine Zählung im Jahr 2014 ergab, dass ca. 15'000 Runden auf der Eninger Weide gespielt wurden, Tendenz steigend.

    Der DGCA führte im Jahr 2015 siebzehn Workshops durch, an denen nicht selten 20- 30 Personen von Firmen und Vereinen teilnahmen und Freude an dem neuartigen Sport gewonnen haben.

    Ausserdem veranstaltet der DGCA jedes Jahr ca. 20 Turniere für Spieler auf unterschiedlichem Leistungsniveau.

  • Deutsche Meisterschaft 2017

    Vom 29. September. - 3. Oktober 2017 führt der Discgolf Club Achalm auf der Eninger Weide die Deutsche Disc Golf Meisterschaft durch.

    Zu diesem Anlass werden 120 Spieler aus ganz Deutschland erwartet, darunter Spieler wie Simon Lizotte (6-facher Deutscher Meister, Europameister 2012, USDGC Final-Spieler) aus Bremen oder Dominik Stampfer (Deutscher Meister 2014).